Archive for the 'Allgemein' Category

Eure Meinung zählt!

Liebe StepMap Nutzer,

einer unserer Nutzer, Karsten Hoffmann, ist Diplom-Geograph und schreibt gerade eine Doktorarbeit zum Thema der Kartennutzung. In diesem Zuge hat er eine Reihe von Fragen entworfen, die erörtern sollen, ob und wie Karten in der heutigen Zeit genutzt werden – speziell im Internet. Zu diesem Zweck bitten wir Euch, an der Umfrage teilzunehmen. Hier die Original Einleitung von Karsten:

Im Rahmen einer Dissertation (Doktorarbeit) am Institut für Geoinformatik und Fernerkundung der Universität Osnabrück werden das selbstständige Erstellen und Veröffentlichen von Karten im Internet untersucht. Dazu möchte ich die registrierten Nutzer des Portals StepMap befragen und bitte um Ihre wertvolle Mithilfe. Diese wissenschaftliche Befragung dient dazu, mehr über die Nutzer, ihre Motivationen und den Umgang mit Karten im Internet zu erfahren. Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Forschung. Außerdem können Ihre Antworten auch zur Verbesserung von StepMap beitragen.

Ich bitte Sie, den Fragebogen bis zum 26.07.2011 auszufüllen. Die Befragung nimmt ca. 7 bis 10 Minuten in Anspruch. Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt und nur für wissenschaftliche Zwecke anonymisiert ausgewertet.

Teilnehmen und Gewinnen: Unter allen Teilnehmern werden 5 Premium-Accounts bei StepMap verlost.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Ihr Ansprechpartner ist Karsten Hoffmann.

Dipl.-Geogr. Karsten Hoffmann
Universität Osnabrück
Institut für Geoinformatik und Fernerkundung
Barbarastr. 22b
49076 Osnabrück
khoffmann@igf.uni-osnabrueck.de

Hier gehts los: http://www.unipark.de/uc/stepmap/

Und wie gesagt, 5 Premiun-Accounts gibt es zu gewinnen.

Übersichtskarte oder auch „Karte in Karte“

Jeder weiß, wo Deutschland liegt… viele wissen, wo Griechenland liegt… aber nur wenige werden auf Anhieb wissen, wo z.B. Angola oder Kambodscha oder Ecuador liegen. Um auf einer Karte den bestmöglichen Überblick zu bekommen, bietet es sich daher an, eine Übersichtskarte innerhalb einer Karte einzufügen. Wir nennen das hier auch gerne ‚Karte in Karte‘. Erstelle ich also beispielsweise eine Karte von Angola würde sich als ‚Karte in Karte‘ ein Ausschnitt von Afrika anbieten, auf dem Angola noch einmal gesondert hervorgehoben wird. Somit fällt die Orientierung dem Betrachter der Karte leichter. Das besagte Beispiel habe ich hier dargestellt:

Wie Ihr seht, habe ich oben links im Kartenbereich die Übersichtskarte platziert. Immer dann, wenn man dem Betrachter also helfen möchte, sich zu orientieren, kann jene Funktion genutzt werden. Das bietet sich im Reisebereich ebenso an wie bei Nachrichtenkarten/Infografiken oder aber auch bei demografischen und statistischen Karten. Letztlich immer dann, wenn man für mehr Übersicht sorgen möchte.

Diese neue Funktion findet Ihr in Step 1 des freien Kartenausschnitts. Also einfach auf ‚Karte erstellen‘ klicken, dann in Step 1 den ‚freien Kartenausschnitt‘ wählen und dann, nachdem man das gewünschte Land herangezoomt hat, unten rechts in der Navigation die Checkbox bei ‚Übersichtskarte‘ anklicken (im Bereich ‚Weitere Darstellungsoptionen‘). In Step 2 des Editors kann man dann jene Übersichtskarte frei verschieben.

Weitere Beispiele von Karten, die Übersichtskarten enthalten findet Ihr hier: http://www.stepmap.de/atlas.php?autor=redaktion (vornehmlich handelt es sich hier um Karten aus dem Nachrichtenbereich).

Ein kleiner Blick hinter die Kulissen

Ole berichtet ein wenig über StepMap, wie die Idee zustande kam, wer unsere Nutzer sind, wie die Kartenerstellung funktioniert… und am Ende auch etwas philosophisch: Wo soll es hingehen. Und ja, der Haarschnitt ist fällig…

Hochauflösende regionale Karte

Karten, die mittels der Funktion „freier Kartenausschnitt“ (in Step 1) erstellt werden, können ja bereits seit geraumer Zeit hochauflösend exportiert werden. Mann erreicht bei solchen Karten bis zu einer Exportgröße von ca. DIN A 4 eine Auflösung von 300 dpi. Ab sofort gilt das auch für regionale Karten und Stadtpläne. Wer also beispielsweise eine regionale Karte vom nördlichen Hessen benötigt oder eine Stadtkarte von Berlin, kann nun auch diese hochauflösend exportieren und für Printzwecke einsetzen.

Die hochauflösende Exportfunktion findet Ihr unterhalb der Karten, die als freier Kartenausschnitt oder als regionale Karte erstellt wurden. Es handelt sich dabei um eine Premiumfunktion.

Eine Karte wie beispielsweise diese hier (freier Kartenausschnitt) oder diese hier (Stadtkarte) sind beide für den Druck geeignet.

In eigener Sache

Kurz und bündig – diese Übersichtskarte zeigt eine Auswahl von Redaktionen, die StepMap nutzen und testen: http://tinyurl.com/24mc36k

Kartenformate, Export und Print

Es gibt drei verschiedene Kartenarten bei StepMap. Vordefnierte Karten, freie Kartenausschnitte und regionale Karten (Stadtpläne). Welche man erstellen und verwenden möchte, entscheidet man in Step 1 des Karteneditors.

Vordefinierte Karten haben immer das Erstellungsformat 640 x 640 Pixel. Beim Export kann man dann entscheiden, ob man sie verkleinern möchte (z.B. 400 x 400 Pixel). Das Format dieser Karten ist immer quadratisch. Für den Printbereich sind sie nicht nutzbar.

Die freien Kartenausschnitte hingegen erlauben den Export bis 2.560 x 2.560 Pixel, so dass man 300 dpi bis auf ca. DIN A 4 Größe erreichen kann. Die Erstellung dieser Karte erfolgt aus pragmatischen Gründen in einer Breite von 640 Pixel (2.560 Pixel auf einem Bildschirm darzustellen, wäre schlichtweg unpraktisch). Nachdem man die Karte erstellt hat, kann man sie hochauflösend exportieren. Dies ist eine Premiumfunktion und daher kostenpflichtig.

Die regionalen Karten (Stadtkarten) wiederum sind bis 640 x 640 Pixel exportierbar. Genauso wie bei den vordefinierten Karten gilt also auch hier: 300 dpi werden bis ca. 6 x 6 cm erreicht. Will man die Karte größer ausdrucken, verringert sich die Auflösung entsprechend.

Der Exportbereich befindet sich unterhalb des fertigen Kartenbildes:

Weitere Informationen zum Thema „Kartennutzung und Print“ findet Ihr auch hier: http://www.stepmap.de/hilfe/wie-darf-ich-die-karten-nutzen

Linien, Pfeile und Export

Lieber StepMap Nutzer,

ein kleiner Schritt für StepMap, ein grosser Schritt für Kartenersteller. Nun ja, es ist nicht ganz so dramatisch. Und ganz so klein war der Schritt auch nicht. Doch der Reihe nach. Die Verbindungslinienfunktion kennen die meisten von Euch bereits. Man kann auf einer Karte beliebig viele Punkte setzen und diese dann mittels einer Linie (gerade oder gebogen) verbinden. Ebenso kann man die Liniendicke und Farbe einstellen. Neu hinzugekommen ist nun die Funktion der gestrichelten Linie (in 3 verschiedenen Versionen) sowie eine Pfeilfunktion. Speziell für Routenbeschreibungen, Rundreisen und Kreuzfahrten bieten sich diese neuen Funktionen an. Beispiel: Man fliegt von Frankfurt nach New York und fährt dann mit dem Auto weiter nach Boston. Für die Route Frankfurt – New York kann man eine gestrichelte Linie verwenden, für die Route New York – Bosten eine durchgezogene (jeweils mit einem Pfeil, der zusätzlich die Reiserichtung anzeigt). Die neuen Funktionen findet man in Step 2 des Karteneditors in der rechten Navigation, im Bereich „Verbindungslinien“. Nachfolgend ein weiteres Beispiel, welches die verschiedenen Linien- und Pfeilarten zeigt.

Ebenfalls neu ist die vereinfachte Exportfunktion. Nachdem man eine Karte erstellt und abgespeichert hat, befindet man sich im Bereich Meine Karten. Dort kann man nun direkt auf den Link „Diese Karte exportieren, drucken oder als Grafikdatei speichern“ klicken und dann das gewünschte Exportformat auswählen.