Archiv für März 2011

Wie Lehrer StepMap im Unterricht einsetzen

Von Beginn an haben wir versucht, StepMap auch so zu gestalten, dass Lehrer es im Unterricht einsetzen können. Dazu gehören u.a. die einfachen Druckfunktionen (z.B. eine stumme Karte erstellen und dann als Arbeitsblatt ausdrucken) oder das Einfärben von Ländern. Oftmals sind es eben recht einfache Karten, die speziell im Unterricht eingesetzt werden können.

Klassiche Beispiele sind eine Deutschlandkarte mit Bundesländergrenzen: http://www.stepmap.de/karte/wie-lauten-die-namen-der-deutschen-bundeslaender-12400 oder auch Hauptstädte europäischer Länder: http://www.stepmap.de/karte/europas-hauptstaedte-1192 oder auch eine Karte zum Ausfüllen: http://www.stepmap.de/karte/bundeslaender-und-deren-hauptstaedte-133351. Natürlich kann man Karten nicht nur im Geographieunterricht, sondern auch in Fächern wie Geschichte oder Politik einsetzen. Jeder Lehrer kann seine eigenen Karten erstellen und dann im Unterricht verwenden.

Hier ein paar Zitate von Lehrern, die StepMap bereits einsetzen:

__

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch Zufall bin ich auf Ihre Seite gestoßen und finde das Kartenmaterial sehr hilfreich für meinen Unterricht. Ich unterrichte an einer Schule für Hörgeschädigte, wo oft Informationenen nur über Bilder, Karten, also visuell weitergegeben werden können.

Mit freundlichen Grüßen
Martina H.

__

Liebes Stepmap-Team,

ich bin Lehrerin an der Klinikschule in Böblingen und würde gerne eure Karten für meinen Unterricht einsetzen. Falls es sich dabei um einen kostenfreien Einsatz handelt, bitte ich euch, meine Zugangscode freizuschalten.

Vielen Dank und herzliche Grüße
Ulla J.

__

Sehr geehrtes Stepmap-Team,

nachdem ich nun einige Gehversuche mit der tollen Idee des Kartenerstellens gesammelt habe und einfach begeistert bin, möchte ich nun einen Account für unsere Schule einrichten, damit alle unsere Kollegen auf die Seite zugreifen und wir von gegenseitiger Arbeit profitieren können. Meine Frage wäre nun, ob es Möglich ist einen Account für mehrer Personen einzurichten. Ich würde dann über unsere Info-Adresse einen Antrag stellen und den Zugangscode auf einer Dienstbesprechung mitteilen.

Ich danke für Ihre Antwort,

Timo K.
komm. Stv. Schulleiter

__

Moin Stepmap-Team,

ich arbeite als Förderschullehrer und möchte eure Karten gerne mit in meinem Erdkunde Unterricht integrieren. Ich bitte daher um Freischaltung meines Accounts. Ich nutze die Karten ausschließlich privat und für meinen Unterricht.

Danke und viele Grüße
Christian H.

__

Diese Zitate sind stellvertretend für tausende von Lehrern und Schülern, die StepMap bereits verwenden. Dafür ein großes Dankeschön an alle, die uns dabei aktiv unterstützt haben – sei es durch die Erstellung interessanter Karten, die Weiterempfehlung im Kollegenkreis oder eine Erwähnung im Blog. Wir möchten alle Lehrer ermutigen, sich bei Fragen oder Vorschlägen direkt an uns zu wenden. Per Email unter ole@stepmap.de oder telefonisch unter 030-609825532.

Grenzen, Flüsse, Linienstärken, Einfärben

Ganz oben auf der Liste der Wünsche von Nutzern standen zwei Dinge: Das Einfärben von Ländern und das Darstellen von Grenzen (Staatsgrenzen und regionale Grenzen – im Fall von Deutschland also beispielsweise Bundeslandgrenzen). Damit aber nicht genug, auch Flüsse dürfen natürlich nicht fehlen. Eine weitere neue Funktion ist zudem die Linienstärke. Abhängig vom Anwendungsfall möchte man ja Karten unterschiedlichster Art erstellen. Auf manchen sind Flüsse, Seen und andere Details eventuell störend, während sie wiederum auf anderen Karten wichtige Elemente sind. Das gleiche gilt bei der Darstellung von Grenzen und Länderfarben. Um dem Ersteller nun die größtmögliche Freiheit anzubieten, haben wir den „freien Kartenausschnitt“ (Step 1 im Karteneditor) erweitert. Im „freien Kartenausschnitt“ kann man, wie der Name schon sagt, frei rein- und rauszoomen. Zudem kann man nun diverse Elemente ein- und ausblenden und die Deckkraft einer Farbe oder die Dicke eine Linie (z.B. der Flüsse) verändern. Das neue Menü sieht wie folgt aus:

Jedes Element kann mittels eines Klicks ein- oder ausgeblendet werden. Die Farbe, Deckkraft und Linienstärke kann individuell angepasst werden. So kann man beispielsweise die Landmasse grün darstellen, ein einzelnes Land dann aber rot einfärben, um es hervorzuheben. Oder man blendet alle Grenzen aus und hebt nur die Flüsse hervor, indem man die Flussfarbe ändert und die Dicke der Flusslinien erhöht. Wie so oft, hängt es eben davon ab, was man auf einer Karte darstellen möchte. Hier nun ein Beispiel mit besonders stark hervorgehobenen Staatsgrenzen:

Oder hier mit besonder stark hervorgehobenen Flusslinien und Brasilien grün markiert:

Oder abschließend ein Beispiel einer Deutschlandkarte, auf der die Bundeslandgrenzen eingeblendet und etwas stärker hervorgehoben wurden:

Also, einfach mal ausprobieren. Einloggen, auf „Karte erstellen klicken, in Step 1 den „freien Kartenausschnitt“ wählen und dann die einzelnen Elemente einfach mal an- und ausschalten bzw. einfärben und die Linienstärken ändern. Versuch macht kluch!