Archiv für Juli 2010

Meine Karte, meine Texte, meine Bilder

Liebe StepMap Nutzer,

es freut mich besonders, Euch heute eine neue Funktion vorzustellen, die von vielen von Euch vorgeschlagen wurde. Sie geht Hand in Hand mit der Exportfunktion. Doch der Reihe nach…

In Step 3 des Karteneditors kann man den jeweiligen Punkten auf der Karte diverse Texte, Bilder und vieles mehr hinzufügen. Somit wird eine Karte lebendiger, da jeder Punkt – wenn man möchte – separat beschrieben und bebildert werden kann. Manch einer beschreibt Punkte mit einem einzigen Satz, andere wiederum fügen lange Berichte und Bilder hinzu. Eben genau so, wie es für einen persönlich am meisten Sinn macht.

Nun kann jede Karte, die man erstellt und veröffentlicht, auch in die eigene Webseite importiert werden. Diese Funktion gibt es ja schon länger. Wer noch mal nachlesen möchte, wie es genau funktioniert, kann das hier machen.

Die neue Funktion, welche seit heute bereitsteht, erlaubt nun auch, dass die Beschreibungen und Bilder punktspezifisch mit exportiert werden – bzw. importiert, wenn man es aus der Sichtweise der eigenen Webseite betrachtet. Erstelle ich also nun eine Karte mit Beschreibungen und Bildern, importiere diese dann auf meine Webseite und klicke dann auf einen der Punkte, erscheinen die Informationen als Infofenster direkt in der Karte auf meiner Webseite.

Ein simples Beispiel findet Ihr hier – klickt dort einfach mal auf Barcelona, Madrid oder Lissabon.

Wir freuen uns auf viele neue und interessante Karten. Alle Bilder und Texte, die Ihr in Step 3 des Karteneditors eintragt, werden also ab sofort mit auf Eure Webseite exportiert.

Advertisements

Info: dpa-infografik und StepMap vereinbaren Kooperation

dpa-infografik und StepMap wollen die schnelle Kartenproduktion crossmedial weiterentwickeln. Die größte deutsche Infografik-Agentur kooperiert dafür mit dem Berliner Unternehmen. Der StepMap-Dienst erlaubt die unkomplizierte Erstellung, Anpassung und Beschriftung von Karten in wenigen Schritten.

Im Moment nutzt dpa-infografik das Angebot von StepMap vor allem, um Karten für Internet-Medien zu produzieren. Im nächsten Schritt wird das Unternehmen auch die Print-Kunden über den dpa-Bildfunk mit StepMap-Karten beliefern. Raimar Heber, Art Director der dpa-infografik sagte: „StepMap ermöglicht uns, schnell Karten zu Nachrichten aus jeder Gegend der Welt zu erstellen. So können wir rund um die Uhr bereits kurz nach dem Ereignis unseren Kunden Karten anbieten.“

Bisher lassen sich mit StepMap ausschließlich Bild-Dateien erstellen – Ziel der vereinbarten Kooperation ist es, auch hochauflösende Grafikdateien zu exportieren. Diese könnten dann von den Infografik-Kunden in jeder gewünschten Größe gedruckt und an das jeweilige Layout angepasst werden. Bei der Entwicklung werden die Programmierer von StepMap und die Grafiker der dpa-infografik eng zusammenarbeiten.

Veit Spiegelberg, Geschäftsführer von StepMap, sieht im Ausbau der Kooperation eine neue Stufe der crossmedialen Berichterstattung: „Mit den gemeinsamen Verbesserungen erleichtern wir den schnellen und passgenauen Einsatz von Karten in allen Medienformaten.“

Mehr Details = bessere Karten

Eine einfache Formel, an die wir uns gerne halten. Deshalb kann man nun auch selbst bestimmen, wie hoch die Detaildichte der Inseln und Seen sein soll, wenn man eine eigene Karte erstellt. Für manch einen ist es sicherlich sinnvoll, eine ganz hohe Detailstufe einzustellen, wenn man beispielsweise die norddeutschen Inseln als Kartenausschnitt wählt. Für andere mag es hingegen sinnvoll sein, eine eher einfache Welt-Infokarte zu erstellen, auf der eben gerade nicht alle kleinen Inseln zu sehen sind, da es sonst zu unübersichtlich werden könnte. Und da eben jeder von uns verschiedene Ideen für und Anforderungen an eine Karte hat, überlassen wir die Entscheidung natürlich dem Ersteller.

Ihr findet die neue Funktion in Step 1 des Karteneditors bei den frei zoombaren Karten (welche Ihr wiederum unterhalb der drei Dropdown Menüs bei der statischen Regionsauswahl in Step 1 findet). Das neue Detailmenü sieht wie folgt aus:

Deutlich wird der Unterschied bei diesen beiden Weltkarten, die einmal eine hohe Detaildichte haben und einmal eine niedrige:

http://www.stepmap.de/karte/welt-viele-inseln-und-seen-119492 (viele Details)

http://www.stepmap.de/karte/welt-wenige-inseln-und-seen-119493 (wenige Details)