Archiv für August 2009

Automatische Ortspositionierung

Ab sofort steht nun allen StepMap Nutzern die automatische Ortspositionierung zur Verfügung. Das bedeutet, dass in Step 2 bei der Ortsplatzierung alle gesetzten Punkte automatisch am geographisch korrekten Ort platziert werden. Die Handhabung ist ganz einfach. In Step 2 setzt man wie bisher einen Punkt freihändig auf der Karte und betitelt ihn. Unterhalb des Titelfeldes befindet sich seit heute der Button “Ortspunkt positionieren”. Setzt man beispielsweise innerhalb des Kartenausschnitts einen Punkt (z.B. Kassel), so wird dieser nach der Abfrage geographisch korrekt gesetzt – und das gilt nicht nur für große Städte, sondern auch für Orte mit weniger als 1.000 Einwohnern.

ortspositionierung

Export von Karten

Dass man Karten von StepMap auf andere Seiten exportieren kann, hatten wir ja schon beschrieben. An dieser Stelle möchten wir jedoch noch einmal kurz darauf hinweisen, dass eine exportierte Karte sich automatisch aktualisiert, wenn man sie weiter bearbeitet. Mit anderen Worten: Die Änderungen, die man an einer StepMap Karte vornimmt, werden in Echtzeit auf der exportierten Version der Karte sichtbar – sozusagen eine „Live Karte“.

Hier ein paar Beispiele exportierter Karten der letzten paar Tage:

Welt Online

RP Online

HNA Online

KSTA

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Die Exportfunktion findet Ihr unterhalb der Detailansicht einer Karte. Die Größe der exportierten Karte ist frei skalierbar bis maximal 640 Pixel Breite.

Traute Zweisamkeit

In aller Kürze: Es geht auch anders, wie dieses Beispiel zeigt: http://www.buschtaxi.org/cms/btt.0.html – sowohl eine Google Map als auch eine Karte von StepMap. Denn was bringt mir die detaillierte Straßenansicht, wenn ich nicht einordnen kann, wo der Ort überhaupt liegt?

Beispiele für die Exportfunktion

Unterhalb jeder öffentlichen Karte findet Ihr den Link „Diese Karte in Deine Webseite einbinden“. Wenn Ihr also eine eigene Website oder einen Blog habt, könnt Ihr mittels jener Funktion beliebig viele Karten integrieren. Die Größe der Karte lässt sich stufenlos einstellen, bis maximal 640 x 640 Pixel. Ein paar Beispiele der Integration sind hier aufgelistet:

Rheinische Post Sportseite

Koelner Stadtanzeiger Politikseite

Deutsche Startups Leserstandorte

Liveshopping Besucher

Kiwi Blog Neuseelandreise

Mediale Pfade

Ein Karte kann einen Sachverhalt oder ein Thema auf ideale Weise ergänzen und erklären. Wie heißt es so schön? Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

Wenn es schnell gehen muss

Der 30. Juli war ein zwiegespaltener Tag.  Leider wissen sich manche Menschen nicht anders zu helfen, als Ihre politische Meinung mittels Gewalt zum Ausdruck zu bringen – so geschehen beim Bombenattentat auf Mallorca. Gleichzeitig war es ein Beispiel dafür, dass ein journalistischer Artikel mittels Karte verdeutlicht werden kann. In diesem Fall haben die Westdeutsche Zeitung und die Rheinische Post Online jeweils innerhalb weniger Minuten eine Karte zum Geschehen erstellt. Die „dpa“ lieferte zwar die Story, Kartenmaterial war jedoch nicht verfügbar. StepMap war also der ideale Service, um „mal ganz schnell“ eine Karte zu erstellen. Kostenlos natürlich.

Hier die Artikel im Detail:
Westdeutsche Zeitung  http://www.westdeutsche-zeitung.de/
Rheinische Post http://www.rp-online.de/

Natürlich freuen wir uns, wenn die Journalistenzunft unseren Service nutzt und für gut befindet. Hoffen wir, dass in Zukunft auch schöne Anlasse dazu als Grundlage dienen.